Schmidt (Siegen) - Sellinat - Ziegler - Kassner

Suchen


Schriftgröße:         

Hinweis

Übersicht über die Linien der Familie


Diese Forschung enthält folgende vier Hauptlinien:
·Schmidt (Siegen)
·Sellinat
·Ziegler
·Kaßner

 

 

Die Schmidtlinie hat ihre Identität im Siegerland und seiner Umgebung. Die Namenslinie ist bis zu Johann Anthon SCHMIDT aus (Reichshof-) Eckenhagen zurück zu verfolgen. Dort verliert sie sich, weil die Kirchenbücher nach einem Kirchenbrand erst wieder 1769 beginnen. Weitere Namen im Siegerland, Westerwald und Bergischen Land: DAUB, ECKSTEIN, HEIDEFELD, THIELMANN

Eine Nebenlinie führt nach Westfalen in den Raum Velbert/Heiligenhaus/Kettwig mit den Namen BROKENSIEPEN, BURG, KÜHNENDOHL, KÜPPERSBUSCH, SCHMITZ, SCHÖNEBECK, VOGELBUSCH, WINNACKER und anderen.

Weitere Nebenlinien führen zum Teil durch die bekannten siegerländer Familien und gehen im Einzelfall bis in das 12. Jahrhundert zurück. Den weitaus größten Anteil an der Erforschung der Schmidtlinie erbrachten Jens Thomas Kaufmann, Braunschweig und Walter Kolb, Braunschweig.

Die Sellinatlinie läßt sich über über Marienwerder/Wpr. und Freystadt-Limbsee/Wpr. bis in das alte Ostpreußen verfolgen. Sie geht auf Walluttis SELLENNAITIS zurück, der um 1625 vermutlich bei Kaukehmen, westlich von Tilsit geboren wurde. Die Namenslinie Sellinat ist ausführlich beschrieben auf der Seite "Die Geschichte der Familie Sellinat". Seitenlinien finden wir im Kreis Dramburg in Zuchow und Springe (SCHMIDT) und im Kreis Deutsch Krone in Jagdhaus (MIX) und Briesenitz (KLATT). Außerdem in Freystadt/Wpr. (HAUSSCHULZ, TANKE) und Thorn (GEISE, RAATZ, REDER, WITT).

Die Familien MIX und SCHMIDT waren Müllermeisterfamilien.

Die Zieglerlinie hat ihren Schwerpunkt in Anhalt (Raum Magdeburg, Quedlinburg, Nienburg a.d.S., Dessau, Köthen) u. a. mit den Namen BEYNDORF, HOFMANN, KO(H)LMANN, NOISTEN, PITTSCHAFT, WAGENFÜHR. In Quedlinburg ist der Zweig KOLMANN/KOHLMANN bis in das 15. Jh. zu verfolgen. Der Zweig CRÉMER mit RUPRECHT, SAND führt nach Mainz. Die Namenslinie Ziegler geht in Thüringen auf Michel ZIEGLER zurück, der wahrscheinlich in Oepfershausen oder Schmalkalden 1585 die Else LUTHER heiratete.

Die Kaßnerlinie geht nach Langenfeld bei Zielenzig/Brandenburg, heute Polen in der Namenslinie KASSNER zurück. Seitenlinien finden wir in Genzkow und im Raum Friedland, Mecklenburg (BUSE, KREIENBRINK, RIEK, STEIN, ZEPERNIEK) und Ferdinandshof, Pommern (BERNDT, GUNDLACHEN, LAURICH, ZEPERNIEK).